Marmorkatze

Felis (Pardofelis) marmorata


© 1988 Markus Kappeler
(erschienen im Kindersachbuch «Kleinkatzen»)



Kopfrumpflänge: 45 - 61 cm
Schwanzlänge: 35 - 54 cm
Gewicht: ca. 3 - 8 kg

Die Marmorkatze lebt in den Urwäldern Südostasiens. Die Nähe des Menschen mag sie gar nicht und bewohnt daher ausschliesslich ungestörte Wälder in möglichst abgelegenen Gegenden. Solche Waldgebiete werden allerdings in der heutigen Zeit immer seltener, und deshalb nehmen die Bestände der Marmorkatze ständig ab.

Über die Lebensweise der Marmorkatze ist wenig bekannt. Sie scheint, von der südamerikanischen Langschwanzkatze abgesehen, die einzige Kleinkatze zu sein, die sich vorwiegend im Geäst der Bäume aufhält und dort Jagd auf Vögel, Hörnchen und andere Kleintiere macht.

Ihren Namen verdankt die Marmorkatze den grossflächigen, schwarzgerandeten «Wolkenflecken», die ihr Fell wie stark gemaserten Marmor aussehen lassen. Man könnte sie aber genausogut «Buckelkatze» taufen. Denn ob im Stehen, Sitzen oder Liegen - immer macht sie einen Katzenbuckel. Nur beim Laufen ist ihr schlanker Körper langgestreckt. Wozu das ausgeprägte «Katzbuckeln» gut sein soll, wissen wir allerdings nicht.




ZurHauptseite