Spottdrossel

Mimus polyglottus


© 1987 Markus Kappeler
(erschienen in der American Wildlife Stamp Collection)



Die Spottdrossel (Mimus polyglottus) aus der Sippe der Singvögel ist in Nordamerika weitverbreitet - von der Pazifik- bis zur Atlantikküste und von Oregon und Neufundland südwärts bis Mexiko.

Männchen und Weibchen der Spottdrossel unterscheiden sich weder in ihrer Färbung noch in ihrer Grösse voneinander: Erwachsene Tiere erreichen eine Länge von 23 bis 28 cm, eine Flügelspannweite von 33 bis 38 cm und ein Gewicht von 45 bis 61 g. Ihre Nahrung setzt sich aus wirbellosen Kleintieren einerseits und Beeren andererseits zusammen.

Die Spottdrossel gehört wohl zu den vielseitigsten und eifrigsten Sängern in der Vogelwelt: Im Gegensatz zu den meisten anderen Vogelarten singt sie nicht nur während der Brutzeit, sondern auch das restliche Jahr über. Sogar die Weibchen tun dies, denn sie besetzen ausserhalb der Brutzeit ihren eigenen Lebensbezirk und verteidigen diesen energisch gegen sämtliche Artgenossen. Spottdrosseln singen ferner nicht nur sitzend, sondern auch im Flug; und zudem ist ihr Gesang auch häufig nachts zu hören, besonders bei Mondschein.

Der langanhaltende, melodische Gesang der Spottdrossel enthält meist Nachahmungen anderer Vogellieder. Einmal wurden innerhalb eines zehnminütigen Gesangs einer einzigen Spottdrossel Gesangsteile von 32 anderen Vogelarten festgestellt! Gern ahmt der stimmbegabte Vogel auch allerlei Geräusche aus seiner Umgebung nach, so zum Beispiel das Quaken von Fröschen, das Zirpen von Grillen, das Knarren von Türen oder das Quietschen von Rädern - daher sein Name.

Im Frühjahr schliessen sich männliche und weibliche Spottdrosseln zu Paaren zusammen und bauen im dichten Gebüsch ein ziemlich umfangreiches Nest aus Zweigen, Blättern und anderen Pflanzenstoffen. Das Gelege besteht im allgemeinen aus 4 bis 5 Eiern, welche 24 mm lang und 18 mm dick sind und von beiden Altvögeln während 12 bis 14 Tagen bebrütet werden. Jedes Spottdrossel-Paar kann alljährlich bis zu drei Bruten grossziehen.




ZurHauptseite