Virginiawachtel

Colinus virginianus


© 1987 Markus Kappeler
(erschienen in der American Wildlife Stamp Collection)



Die Virginiawachtel (Colinus virginianus) aus der Ordnung der Hühnervögel ist vom südlichen Kanada südwärts bis zum Golf von Mexiko und von der Atlantikküste westwärts bis zu den Rocky Mountains verbreitet. Sie kommt heute zudem in Kalifornien, Oregon und Washington vor, wo sie zu Jagdzwecken ausgesetzt worden ist. Innerhalb dieses weiten Verbreitungsgebiets bewohnt die Virginiawachtel vorzugsweise buschreiches Wiesengelände und lichte Wälder. Ihre Nahrung besteht zur Hauptsache aus Sämereien aller Art.

Männliche und weibliche Virginiawachteln sind gleich gross: Sie erreichen eine Körperlänge von 24 bis 27 cm, eine Flügelspannweite von 36 bis 41 cm und ein Gewicht von 140 bis 170 g. Sie unterscheiden sich aber durch die Färbung der Augenstreifen und des Kehlflecks: Bei den Männchen sind diese Stellen weiss, bei den Weibchen beigefarben.

Virginiawachteln schliessen sich im Herbst - nach der Brutsaison - zu «Wintergesellschaften» von 15 bis 20 Tieren zusammen. Nachts legen sie sich kreisförmig in eine Erdmulde, und zwar so, dass die Köpfe nach aussen schauen. So wärmen sie sich gegenseitig und können gleichzeitig jeden Feind, von welcher Richtung er auch kommen mag, rasch erkennen. Bei Gefahr schwirren sie nach allen Himmelsric tungen auseinander.

Im April spalten sich die Gruppen wieder auf. Jedes Männchen errichtet dann ein Balzterritorium und lässt darin von erhöhter Stelle aus seinen lauten und klangvollen Ruf «bob-weit» ertönen. Weibchen, die sich ihm nähern, umwirbt das Männchen, indem es vor ihnen auf und ab geht, dabei seine Flügel spreizt und sich immer wieder verbeugt.

Das Nest wird gut versteckt inmitten eines dichten Grasbüschels angelegt. Hier hinein legt das Weibchen 14 bis 16 weisse Eier, welche 30 mm lang und 24 mm dick sind. Die Küken, die nach einer Brutzeit von 23 bis 24 Tagen schlüpfen, sind Nestflüchter: Schon nach wenigen Tagen können sie fliegen, und nach acht Wochen sind sie bereits ausgewachsen.




ZurHauptseite