Wolf

Canis lupus


© 1987 Markus Kappeler
(erschienen in der American Wildlife Stamp Collection)



Der Wolf (Canis lupus) ist der grösste Vertreter der Familie der Hundeartigen. Ausgewachsene Männchen erreichen eine Schulterhöhe von 70 bis 80 cm, eine Kopfrumpflänge von 140 bis 160 cm und ein Gewicht bis 80 kg.

Wölfe bilden Rudel von 3 bis 18 Tieren. Das Leben innerhalb des Rudels ist geprägt durch eine strenge Rangordnung sowohl unter den Männchen als auch unter den Weibchen. Sie wird in oftmals heftigen Rangkämpfen aufgebaut, wobei besondere Demutsgebärden dafür sorgen, dass der Sieger den Unterlegenen mit seinem Raubtiergebiss nicht ernsthaft verletzt.

Wölfe sind enorm leistungsfähige Langstreckenläufer. Wenn sie ihr weites Wohngebiet nach Beute durchstreifen, legen sie manchmal in einer einzigen Nacht mehr als 100 km zurück. Beutetiere des Wolfs sind vorwiegend grössere Huftiere wie Rothirsch, Ren und Elch. Er nimmt aber durchaus auch kleinere Säuger wie Hasen, Murmeltiere und Mäuse. Pro Tag benötigt ein ausgewachsener Wolf 3 bis 6 kg Fleisch. Kein Wunder ist der «Wolfshunger» sprichwörtlich geworden! Hat der Wolf kein Jagdglück, so kann er aber auch mehrere Tage lang ohne jegliche Nahrung auskommen. In solchen Fällen kann es geschehen, dass der, der normalerweise die Nähe menschlicher Siedlungen meidet, sich an Haustieren wie Schafen, Gänsen und Hunden vergreift.

Obschon in einem Rudel meistens mehrere geschlechtsreife Weibchen leben, pflanzt sich oftmals nur das ranghöchste Weibchen fort. Im April oder Mai bringt es in einem unterirdischen, an einem Hang gelegenen Erdbau durchschnittlich sechs Junge zur Welt. Den Bau hat es zuvor selbst gegraben oder hat einen bestehenden Fuchsbau vergrössert. Die Welpen wiegen bei der Geburt 300 bis 500 g und werden etwa sechs Wochen lang von der Mutter gesäugt. Schon bald machen sie in der Umgebung des Baus Jagd auf Mäuse, Vögel und andere Kleintiere, und bereits im Herbst begleiten sie als «Lehrlinge» das Rudel auf der gemeinsamen Jagd nach grossen Wildtieren.




ZurHauptseite